zwoastoazwoastoa

Woidrand

Woidrand


manchmoi geh i an Woidrand naus laß die Zeit vergeh und dann sitz i
an hoibm Dog lang im hohen Gras und wenn`d Sonna scheint ja dann schwitz i
i hea de Vögerl beim singa zua konn i gar ned gnua kriang vom zuahean
gibt`s denn do ned no meahra Leit die gern am Woidrand sitzen und nix dean

hollereidullijöööhdideldummdideldöh

letzthin rennt oana schnell vorbei schaut mi saudbläd o und dann sogt er
ja schee is heid doch i hob koa Zeit zum faul in der Wiesn rumflagga
guada Mo hob i zu eahm gsogt wennsd so weida machst na darennst di
i kenn einige so wia du an den Tinitus ja da gwöhnst di

hollereidullijöööhdideldumdideldöh

heid is wieder moi so a Dog i verbring mei Zeit draußt am Woidrand
ganz alloa doch des macht mir nix es is koana do der mi störn kannt
arbadn is des wos ma muaß sogt da Kopf aber hea aa amoi wos dei Herz sogt
kontempliern macht vui meahra Freid setzts eich her zu mir do am Woidrand

hollerreidullijöööhdideldummdideldöh

© Andi Königsmann

Share it:                          

Skip to top 

Copyright © 2006 - 2017 zwoastoa | Powered by Phuket Hosting